MWC Barcelona 25.02.2019, 12:23 Uhr

Azure Kinect Developer Kit ist da

Der von der Xbox bekannte Sensor Kinect ist in seiner Neuauflage jetzt ein IoT-Sensor.
(Quelle: Microsoft.com )
Mit Azure Kinect hat Microsoft ein Produkt auf Basis des ursprünglich für die Xbox konzipierten Tiefen- und Bewegungssensors Kinect entwickelt. Azure Kinect erkennt Objekte im Raum und leitet diese Informationen an Azure-Dienste weiter. Mehrere Sensoren können zusammengeschaltet und für dreidimensionale Raumerkennung genutzt werden.
Azure Kinect soll in Zukunft zusammen mit der Künstlichen Intelligenz von Azure Computer mit Gestensteuerung ermöglichen sowie die Arbeit in vielen weiteren Einsatzszenarien erleichtern. So soll Azure Kinect beispielsweise Objekte im Lager erkennen, Teile eines Motors virtuell an der richtigen Stelle platzieren oder Krankenhauspersonal vor stolpernden Patienten warnen, bevor sie stürzen. Dabei kann entweder ein einzelnes Kinect-Gerät einen bestimmten Bereich scannen oder mehrere Geräte einen kompletten Raum überwachen.
Das Azure Kinect Developer Kit steht für Entwickler ab sofort zum Download bereit. Alle erforderlichen Infos zu Azure Kinect, beispielsweise auch über die Unterschiede zum bisherigen Eingabeinstrument Kinect for Windows finden Sie auf dieser Seite.


Das könnte Sie auch interessieren