Scott Hunter, Microsoft 20.05.2020, 10:30 Uhr

.NET MAUI: Multi-platform App UI

Das neue UI-Framework .NET MAUI ist ein Multi-Plattform App UI für .NET-Anwendungen.
(Quelle: Microsoft.com )
Mit .NET 5 beginnt Microsoft seine Reise zur Vereinheitlichung der .NET-Plattform, sagt Scott Hunter, indem .NET Core und Mono/Xamarin in einer gemeinsamen Basisklassenbibliothek (BCL) und Toolchain (SDK) zusammengeführt werden sollen. Ziel ist das, was sich viele schon heute wünschen: Ein vereinheitlichtes .NET, das für viele Geräte über mehrere Plattformen hinweg verwendet werden kann – von Android und iOS bis hin zu Windows und MacOS. Ein weiterer Schritt in diese Richtung ist ein neues .NET Multi-platform App UI Framework, kurz .NET MAUI genannt.
.NET MAUI ist eine Weiterentwicklung des Xamarin.Forms-Toolkits, das in diesem Monat sechs Jahre alt wird. NET MAUI soll den Erfolg des Toolkits auf mobile Geräte ausdehnen und es zum besten Weg für die Entwicklung von Multi-Plattform-Anwendungen auf beiden, insbesondere auf unseren neuen Geräten wie dem neuen Surface Duo machen.
.NET MAUI vereinfacht – so Scott Hunter – die Auswahlmöglichkeiten für .NET-Entwickler und bietet einen einzigen Stack, der alle modernen Arbeitslasten unterstützt: Android, iOS, MacOS und Windows. Die systemeigenen Funktionen jeder Plattform und die UI-Steuerung sind in einer einfachen, plattformübergreifenden API erreichbar, damit Entwickler kompromisslose Benutzererfahrungen liefern und gleichzeitig noch mehr Code als bisher freigeben können.
.NET MAUI wurde mit Blick auf die Entwicklerproduktivität entwickelt, beteuert Scott Hunter, einschließlich des Projektsystems und der plattformübergreifenden Werkzeuge, die Entwickler benötigen. NET MAUI vereinfacht die Projektstruktur zu einem einzigen Projekt, das auf mehrere Plattformen ausgerichtet ist. Das bedeutet, dass Entwickler jedes gewünschte Ziel, einschließlich Desktop, Emulatoren, Simulatoren oder physische Geräte, mit einem einzigen Mausklick bereitstellen können. Mit den integrierten plattformübergreifenden Ressourcen lassen sich beliebige Bilder, Schriftarten oder Übersetzungsdateien in das einzelne Projekt einfügen, und .NET MAUI richtet automatisch native Hooks ein, so dass die Entwickler einfach nur programmieren können. Schließlich bietet MAUI jederzeit Zugriff auf die nativen zugrunde liegenden Betriebssystem-APIs und mit neuen plattformspezifischen Integrationen wird es einfacher als je zuvor. Mit .NET MAUI ist alles an einem Ort, wo Sie es brauchen, um produktiv zu bleiben.
In diesem englischsprachigen Blogbeitrag stellt Scott Hunter, Director Program Management, .NET bei Microsoft das Projekt .NET MAUI ausführlich anhand praktischer Beispiele vor.


Das könnte Sie auch interessieren