Im Video erklärt 20.02.2019, 14:00 Uhr

WPF-Anwendung von synchron nach asynchron umstellen

Schritt für Schritt baut Tim Corey im Video eine WPF-Anwendung von synchroner zu asynchroner Verarbeitung um.
(Quelle: www.youtube.com/Tim Corey )
Die beiden Schlüsselwörter async und await machen es einfach, Methoden asynchron zu implementieren. Ein bisschen async hier und eine Prise await dort und schon blockiert eine Methode nicht mehr die Oberfläche einer Anwendung. Soweit die Theorie. In der Praxis haben scheinbar viele Entwickler damit noch Probleme. Zumindest zeigen die Teilnehmerzahlen von Sessions auf der Developer Week und .NET Developer Conference zu dem Thema, dass viele noch Fortbildungsbedarf haben.
Gemein ist nämlich zum Beispiel, dass eine Verwendung des Schlüsselworts await innerhalb einer Methode verlangt, dass die Methode async deklariert wird. Das zieht sich dann viral weiter durch zum Aufrufer und immer so weiter, bis, ja bis wohin?
Genau diesen Fall greift Tim Corey in seinem Video auf. In einer WPF-Anwendung sollen mehrere Webseiten geladen werden. Zuerst zeigt er, dass bei einer synchronen Verarbeitung das User Interface nicht mehr zu bedienen ist, bis alle Seiten geladen sind. Dann baut er Schritt für Schritt die Anwendung auf asynchrone Anfragen um und beantwortet dabei auch die brennende Frage, wo die Kette an async-await-Aufrufen startet und endet.
Zum Schluss sorgt er nicht nur dafür, dass die Oberfläche während der Ausführung zu bedienen ist, sondern auch für das gleichzeitige Abfragen aller Webseiten.


Das könnte Sie auch interessieren