Microsoft 04.03.2021, 11:15 Uhr

Erste Vorschau des .NET Upgrade Assistant verfügbar

Mit dem .NET Upgrade Assistant hat Microsoft ein Tool vorgestellt, das Entwickler bei der Aktualisierung ihrer .NET-Anwendungen auf .NET 5 unterstützen soll..
(Quelle: Microsoft )
Der .NET Upgrade Assistant ist ein .NET-Befehlszeilen-Tool, das Entwicklern eine geführte Erfahrung für das schrittweise Upgrade Ihrer Anwendungen bietet. Er bringt das bereits bestehende Tool namens try-convert mit schrittweisen Anweisungen und Empfehlungen zusammen. Entwickler sollen damit ihre Zeit für das Upgrade auf die spezifischeren Änderungen an der Anwendung und dem Anwendungsmodell konzentrieren können, anstatt sich mit den sich wiederholenden Aufgaben in den Projekten ihrer Lösung zu beschäftigen.
Der .NET-Upgrade-Assistent, der sich derzeit in der Preview-Phase befindet, ermittelt, welche Projekte aktualisiert werden müssen und empfiehlt die Reihenfolge, in der sie aktualisiert werden sollten. Das Tool automatisiert weitere Aufgaben im Upgrade-Prozess, die Sie normalerweise manuell durchführen würden, wie zum Beispiel das Upgrade auf das neue Projektformat im SDK-Stil, die Neuausrichtung auf .NET 5 und die Aktualisierung der NuGet-Paketabhängigkeiten. Das Tool bietet zudem Empfehlungen und Korrekturen für Projektdateien, Konfiguration und Quellcode. Der Unterschied zwischen diesem und anderen Tools besteht laut Microsoft darin, dass Entwickler die Empfehlungen bei jedem Schritt sehen können und frei wählen können, was und wie ihr Code aktualisiert wird.
Das Tool unterstützt derzeit bereits mehrere Projekttypen: ASP.NET MVC-, Windows Forms- und WPF-Anwendungen und zusätzlich auch Konsolenanwendungen und Bibliotheken. In späteren Previews will Microsoft weitere Projekttypen hinzufügen.
Weitere Informationen finden Sie in diesem Blogbeitrag von Microsoft-Mitarbeiterin Cathy Sullivan sowie auf dieser Get-Started-Seite. Auf GitHub ist der Upgrade-Assistent hier zu finden.


Das könnte Sie auch interessieren