Engineering Ladders 24.10.2019, 14:07 Uhr

Leitfaden für sinnvolle Karrieregespräche

Jorge Fioranelli ist Director of Engineering im amerikanischen Unternehmen Jet.com. Mit den Seite "Engineering Ladders" bietet er eine Visualisierung der Karrierewege von Entwicklern.
(Quelle: engineeringladders.com )
Das Framework setzt auf die in der US-Wirtschaft üblichen Rollen und Ebenen, lässt sich aber leicht auf andere Gegebenheiten anpassen. Kern ist eine grafische Darstellung der Ebenen und Rollen als Radardiagramm mit den fünf Ausprägungen Technologie, System, Personen, Prozesse und Einfluss (siehe Bild). In dieser Grafik kann sich jeder selbst einordnen. In der Regel wird man sich nicht in allen Ausprägungen auf derselben Ebene befinden.
Das Framework soll primär als Leitfaden für sinnvolle Karrieregespräche dienen. Ziel des Frameworks ist es, dass Führungskräfte mit Entwicklern auf einfache Art und Weise Gespräche über ihre Erwartungen führen und die nächste Stufe ihrer Karriere planen können. Selbstverständlich können auch die Entwickler das System auch selbst nutzen, um sich einzuordnen und die nächsten Stufen der Karriereleiter klarer zu erkennen. Eventuell ist der nächste Schritt bereits gemacht und es wird nach einigen Monaten Bewährungszeit auf der neuen Ebene Zeit für ein Gehaltsgespräch.
Mehr zum Leitfaden für Karrieregespräche finden Sie unter www.engineeringladders.com. Die Seite illustriert Beispiele für Developer, für Tech Leads/Dev Leads, Technical Program Manager und Engineering Manager.




Das könnte Sie auch interessieren