Microsoft 18.05.2020, 12:23 Uhr

Bosque: Programmmiersprache für AI in der Cloud

Microsoft stellt die neuesten Verbesserungen seiner experimentellen Programmiersprache für die Cloud namens Bosque in einem Live-Webinar vor.
(Quelle: Microsoft.com )
Das Programmiersprache Bosque lehnt sich bei der Softwareentwicklung in der Cloud stark an TypeScript und maschinelles Lernen an und richtet sich an Cloud-Entwickler, die TypeScript und die JavaScript-Laufzeitumgebung Node.js bereits gut kennen. In einem im vergangenen Jahr veröffentlichten Papier hat Microsoft skizziert, wie das Programmiermodell von Bosque zu einer massiven Steigerung der Programmiererproduktivität führen könnte. Der Autor des Papiers, Microsoft-Mitarbeiter Mark Marron argumentierte, dass das regularisierte Programmiermodell von Bosque, "zu einer massiv verbesserten Entwicklerproduktivität und Softwarequalität führen und ein zweites goldenes Zeitalter der Entwicklung von Compilern und Entwicklerwerkzeugen ermöglichen könnte". Auch heute ist Bosque noch ein Forschungsprojekt von Microsoft Research. Allerdings ist das Projekt inzwischen bereit, mit der Stabilisierung der Sprache zu beginnen. Fortschritte und den Fahrplan für die Sprache präsentiert Mark Marron in einem Live-Webinar am Mittwoch, den 27. Mai 2020 um 10 Uhr pazifischer Zeit (19 Uhr bei uns).
Das Webinar untersucht die Auswirkungen der expliziten Gestaltung einer Programmsprache mit dem Ziel, automatisierte Argumentationswerkzeuge zu unterstützen. Mark Marron erklärt die Ideen hinter dem Projekt, die Ergebnisse, die bereits aus dem Projekt hervorgegangen sind und die Auswirkungen, die Bosque auf die Zukunft der Softwareentwicklung haben wird.
Die Teilnehmer erfahren, wie scheinbar einfache Design-Entscheidungen zu massiven Herausforderungen für das automatisierte Programmverständnis führen können und wie diese Probleme durch die Entwcheidung für alternative Design-Optionen vermieden werden können. Zusammen mit den Teilnehmern will Marron auch einige der neuesten Ergebnisse bei der Programmverifizierung, dem Testen und der Analyse der Programmressourcenverwendung untersuchen, die durch Bosque ermöglicht werden. Abschließend gibt er einen kurzen Einblick in einige der neuen Programmiererfahrungen, die mit der Einführung der neuen Sprache möglich werden sollen. Hier können Sie sich zum Webinar anmelden.


Das könnte Sie auch interessieren