The Remote Company 13.01.2021, 10:18 Uhr

Ycode: No-Code-Lösung für Webseiten

Der No-Code-Trend bindet jeden im Team in den Entwicklungsprozess ein und lindert damit den Mangel an Softwareentwicklern, indem sie es jedem ermöglicht, ohne Vorkenntnisse zu programmieren.
(Quelle: ycode.com )
"Wir sehen, dass No-Code-Lösungen alltäglich werden", sagt Ignas Rubežius, CEO von The Remote Company. "Tools mit No-Code-Ansatz binden jeden im Team in den kreativen Prozess ein. Bisher erforderte die Webentwicklung die Beteiligung von IT-Experten, die jeden Schritt des Prozesses überwachten. Mit Hilfe von No-Code-Tools können die Teams den größten Teil der Arbeit selbst erledigen und die IT-Abteilung kann bei Bedarf später einspringen."
No-Code-Lösungen werden zum Beispiel in der Marketing-Kommunikation eingesetzt. MailerLite ist ein Tool, mit dem Unternehmen Marketingkampagnen ohne jegliche Codierung starten und verwalten können. Mit dem benutzerfreundlichen Produkt können Marketing-Teams auf einfache Weise Firmen-Newsletter erstellen, verfolgen und optimieren. Jeder Teil des Prozesses wird ohne die Beteiligung der IT-Abteilung durchgeführt.
"Nach dem Erfolg von MailerLite haben wir uns auf die Suche nach einem Weg gemacht, der es den Anwendern ermöglicht, ihr Traum-Webprojekt selbst zu erstellen, ohne viel Aufwand in das Erlernen des Programmierens oder das Einstellen von Entwicklern zu stecken", sagt Rubežius. "Es bietet den Leuten die Möglichkeit, schnell und effizient zu bauen, ohne technische Barrieren." Ycode (gesprochen: why code?), das Anfang 2021 in die öffentliche Beta-Phase gehen soll, stellt die traditionelle Art und Weise des Designs und der Entwicklung von Websites und Webanwendungen auf den Kopf. Es befähigt jeden, schneller zu bauen, ohne dass man wissen muss, wie man programmiert. Die Benutzer haben alle Freiheiten – sie können nicht nur das Aussehen der grundlegenden visuellen Elemente ändern, sondern auch die Interaktivität, Funktionalität und das Benutzererlebnis der Website oder der Web-App anpassen. Es verwendet das schnell wachsende Tailwind CSS-Framework im Frontend und schreibt sauberen Laravel PHP-Code im Hintergrund. Ycode vermeidet Vendor-Lock-in und bietet leicht verständlichen Code, was bedeutet, dass jeder Entwickler einsteigen und das Projekt erweitern kann.
Solche Lösungen demokratisieren die Entwicklung und bringen jedem Interessierten die Möglichkeit, Websites und Web-Apps zu erstellen. Die Benutzerfreundlichkeit, Effizienz und die Einbeziehung einer breiteren Belegschaft machen No-Code zur Zukunft der Entwicklung, die bald zum Industriestandard werden könnte.
No-Code ist eine Alternative zum traditionellen Ansatz der Softwareentwicklung. Anstatt dass Fachleute Stunden mit dem Schreiben von Code verbringen, können nicht-technische Mitarbeiter in den Prozess einsteigen, indem sie die Website oder eine App mit vorgefertigten Elementen über eine benutzerfreundliche Schnittstelle zusammenstellen. No-Code-Produkte funktionieren, indem sie eine visuelle Schicht über dem Code bereitstellen – wenn Änderungen im visuellen Editor vorgenommen werden, spiegeln sich diese in den entsprechenden Codezeilen im Hintergrund wider.

Das könnte Sie auch interessieren