Progress Telerik 04.06.2020, 09:03 Uhr

40 Blazor-Komponenten & .NET-5-Unterstützung

Die jüngsten Entwickler-Tools aus dem Hause Progress Telerik bringen Unterstützung für die .NET 5 Preview, für Blazor WebAssembly sowie mehr als 40 native Blazor-Komponenten.

(Quelle: telerik.com )
Progress hat das Release R2 2020 seiner beliebten Entwickler-Tools veröffentlicht, darunter Progress Telerik und Progress Kendo UI. Mit diesem Release bietet Progress jetzt über 40 native Komponenten für Progress Telerik UI for Blazor, einschließlich WebAssembly-Kompatibilität und mehr. Darüber hinaus bietet Progress eine Preview-Funktion für .NET 5.
Telerik UI for Blazor von ProgressAls natives Entwicklungs-Tool zur Unterstützung von Microsoft Blazor soll Progress Telerik UI for Blazor den Zeit- und Arbeitsaufwand der Entwickler zur Erstellung neuer Apps mit Blazor erheblich reduzieren. Mit der heutigen Version ist das Entwicklungs-Tool Telerik UI for Blazor jetzt mit mehr als 40 sofort produktiv einsetzbaren nativen Komponenten ausgestattet.Darüber hinaus ist Telerik UI for Blazor kompatibel zur neuesten Version von Blazor WebAssembly, welche Performance und Leistungsumfang von internetspezifischen Programmiersprachen verbessern soll. Zusätzlich zu den neuen Komponenten enthält die Telerik UI for Blazor auch Scheduler-Verbesserungen, neue Grid-Funktionen wie Spaltenvirtualisierung und automatisch generierte Spalten sowie Unterstützung für verschachtelte Modelle.Unterstützung für .NET 5 Preview
Progress versucht immer wieder Zero-Day-Support für alle neuen .NET-Verbesserungen bereitzustellen. Mit der Veröffentlichung von .NET 5 Preview und der Vereinheitlichung des .NET-Ökosystems setzt Progress diese Tradition fort, indem es Unterstützung für .NET 5 Preview bietet und sich verpflichtet hat, später in diesem Jahr Zero-Day-Support für die vollständige Veröffentlichung des Produkts bereitzustellen. Die Desktop- und Webkomponenten von Telerik sowie die Laufzeitumgebung in Telerik Reporting sind mit .NET 5 Preview kompatibel.
Neben der Unterstützung von Telerik UI for Blazor und .NET 5 Preview hat Progress noch weitere Verbesserungen und neue Komponenten für die framework-übergreifende .NET-Entwicklung in den Bereichen Web, Mobil und Desktop veröffentlicht. Dazu zählen:
  • Telerik UI for ASP.NET Core und Telerik® UI for ASP.NET MVC: Neue Form-, Stepper- und TileLayout-Komponenten, neues Rendering für DataTimePicker und TimePicker, Verbesserungen für Scheduler und Grid Grouping sowie Unterstützung für NET 5 Preview.
  • Telerik UI for ASP.NET AJAX: Neuer PDF Viewer and Timeline-Komponenten, sowie Spreadsheet-Verbesserungen.
  • Telerik UI for WPF: Unterstützung für .NET 5 Preview, neue Callout- und Notify Icon-Komponenten sowie Verbesserungen in den Bereichen Navigation View, TreeView, PropertyGrid, ScheduleVew und TimeSpanPicker. Darüber hinaus wird die Unterstützung für .NET 5 Preview eingeführt, und der .NET Core Converter ermöglicht die Konvertierung von WPF-Projekten nach .NET Core.
  • Telerik UI for WinForms: Neue Validierungsanbieter-Komponente und Verbesserungen an ChartView und BrowseEditor. Darüber hinaus wurde Unterstützung für .NET 5 Preview und Vector-Images in allen Steuerelementen eingeführt; der .NET Core Converter ermöglicht nun die Konvertierung von WinForms-Projekten nach .NET Core.
  • Telerik UI for Xamarin: Neue DatePicker-, TimePicker- und TimeSpanPicker-Komponenten, Sticky-Group-Header für ListView und Calendar-Verbesserungen.
  • Telerik Reporting und Telerik Report Server: Voll funktionsfähiger Web Report Designer, Laufzeitunterstützung .NET 5 Preview, neue Barcode-Symbologien, Möglichkeit zum Einfrieren von Tabellen- / Band-Headern in webbasierten Berichts-Viewern und Verbesserungen des Blazor Report Viewer.
  • Telerik JustMock: Implementierung eines Visual Studio-Fensters zur Visualisierung von "mocked objects" während des Debuggens und zur Verbesserung der Ladezeit der JustMock Visual Studio-Erweiterung.
  • Telerik Test Studio Dev Edition: Die Unterstützung von Webkomponenten gewährleistet eine nahtlose und stabile Testautomatisierung.

Progress Kendo UI

Auch für Entwickler, die vorwiegend mit Angular, React, jQuery und Vue arbeiten, hat Progress eine Reihe neuer und aktualisierter Komponenten veröffentlicht, mit denen neue Steuerelemente und weitere Produktivitätsverbesserungen eingeführt werden:
Kendo UI for Angular: Neue Stepper-, External Drop Zone-, Pager-, Label- und TreeList-Komponenten, neue Entwurfsrichtlinien zum Erstellen von Formularen in Angular, Erweiterung der Conversational UI sowie Verbesserungen an TreeView, Conversational UI und Grid.
KendoReact: 12 neue Komponenten - ListView, Progress Bar, Chunk Progress Bar, Stepper, Label, Floating Label, Hint and Error, Radio Button, Radio Group, Range Slider, FormElement und FieldWrapper - sowie Verbesserungen an TreeList, Grid, Form, Drawer and Scheduler. Darüber hinaus erleichtern neue Designrichtlinien React-Entwicklern das Erstellen ansprechender Formulare.
Kendo UI for jQuery: Neue Form-, Stepper- und TileLayout-Komponenten sowie Verbesserungen für DataSource, Validator, Inputs und Scheduler. Es gibt auch neue Renderoptionen für DateTimePicker und TimePicker.
Kendo UI for Vue: Neue Komponenten für Native Calendar, Native DateInput und Native DatePicker, Weiterführung der Unterstützung für Vue 3.0 und Verbesserungen an Native Grid.
Release R2 2020 ist ab sofort verfügbar. Weitere Informationen zu den neuen Funktionen und Leistungsmerkmalen erhalten Sie unter https://www.telerik.com/support/whats-new.


Das könnte Sie auch interessieren