combit 28.10.2019, 14:20 Uhr

List & Label 25 ist erschienen

Nach einem Jahr Entwicklungsarbeit hat combit List & Label 25 sowie den Report Server 25 veröffentlicht. Der Report Server ist kostenlos in der Enterprise Edition von List & Label enthalten.
(Quelle: combit.net )
List & Label 25 und der Report Server 25 bieten Softwareentwicklern und Anwendern volle Unterstützung für die neuesten Web- und .NET-Technologien. Auch der Report Designer wurde optimiert und zudem wurden viele weitere Detailverbesserungen vorgenommen.
Zu den Neuerungen gehört auch eine umfassende Unterstützung von .NET Core 3.0. Dazu gehören visuelle Steuerelemente für WinForms und WPF, wie etwa das WinForms PreviewControl oder der WPF Viewer, neue NuGet Packages für alle Assemblies, die für eine einfache Integration und Weitergabe sorgen sollen. Auch wurden zahlreiche der mitgelieferten Programmierbeispiele direkt mit .NET Core 3.0 erstellt und erleichtern so den Einstieg oder die Umstellung.
Außerdem kann die moderne Open Source Datenbankabfragesprache GraphQL nun direkt als Datenquelle für List & Label verwendet werden. Sie bietet eine effiziente und flexible Alternative zu SQL − ganz im Sinne von REST und Ad-hoc-Webservice-Architekturen. Dadurch werden schnell und effektiv Daten abgefragt.
In .NET steht darüber hinaus das neue Ereignis ProcessText zur Verfügung, um vor dem Druck oder Export noch Übersetzungen oder Silbentrennungen vorzunehmen. Das Event kann auch für RTF-Inhalte verwendet werden.
Wichtig: Die Unterstützung für das .NET Framework 2.0 sowie das .NET Client Profile entfallen. Dafür werden .NET 4.x und neueste Sprachstandards und Technologien voll unterstützt.
Alle Neuerungen listet und bebildert diese deutschprachige PDF-Datei. Eine unverbindliche Testversion finden Sie hier.


Das könnte Sie auch interessieren