Microsoft 30.10.2019, 10:56 Uhr

Neue Version der PowerToys ist verfügbar

Gestern hat Microsoft die neue Version v0.12 der PowerToys veröffentlicht.
(Quelle: nsider.windows.com )
Ältere Semester kennen die damals sehr beliebten PowerToys noch von Windows 95. Inzwischen arbeitet Microsoft an einer Neuauflage der Tools. Das Ziel der neuen PowerToys ist dasselbe wie anno 1995: Es sollen Funktionen für fortgeschrittene Nutzer entwickelt und bereitgestellt werden. Im Gegensatz zum vergangenen Jahrhundert, wird in die Neuauflage der PowerToys aber die Entwickler-Community mit einbezogen und der Quellcode auf GitHub veröffentlicht.
Gerade wurde auf GitHub die Version 0.12 der PowerToys veröffentlicht.
Brandon LeBlanc, Senior Program Manager bei Microsoft, schreibt in diesem Blogbeitrag: "Wir haben tonnenweise tolles Feedback und Vorschläge aus der Community erhalten".
Das Installationsprogramm PowerToysSetup.msi ist zu finden auf der GitHub-Seite zum Projekt. Auf der verlinkten Seite finden Sie zudem den Source-Code der PowerToys sowie die kompletten What's-New-Listen.
Neu in Version 0.12 ist das Dienstprogramm PowerRename, mit dem man sehr einfach große Mengen von Dateien umbenennen kann.
Verbessert wurde der Fenstermanager FancyZones, der entwickelt wurde, um das Anordnen und Einrasten von Fenstern in effiziente Layouts für den individuellen Workflow der Anwender zu erleichtern. Der FZ-Editor jetzt mit Multimonitor-Umgebungen umgehen und es wurden Globalisierungsfehler sowie andere Fehler mit hoher Priorität beseitigt. Schließlich wurde damit begonnen, die Unterstützung für den Dark-Mode hinzuzufügen, wo dies angebracht ist.
Weiter Informationen zu den neuen Open-Source-PowerToys finden Sie auf der GitHub-Seite zum Projekt unter https://github.com/Microsoft/PowerToys.


Das könnte Sie auch interessieren