Mendix 14.03.2019, 11:04 Uhr

Low-Code-Entwicklungsplattformen im Trend

Neben Microsoft, OutSystems, Salesforce und Kony wurde Mendix von den Marktforschern von Forrester als "Leader" im Bereich der Low-Code-Entwicklungsplattformen ausgezeichnet.
(Quelle: https://www.mendix.com/resources/forrester-low-code-platform-wave/ )
Laut der Marktforscher von Forrester haben 23 Prozent der Entwickler im vergangenen Jahr Low-Code-Plattformen benutzt und weitere 22 Prozent planen dies im aktuellen Jahr zu tun. Besondere Erwähnung findet im Bericht von Forrester die Low-Code-Plattform von Mendix: "Mendix hat seine Features erweitert, um den Anforderungen der kontinuierlichen Integrationsentwicklung gerecht zu werden, Umgebungen und Anwendungslebenszyklen zu verwalten und die App-Bereitstellung zu automatisieren, teilweise um den Bedürfnissen des neuen Eigentümers Siemens und des größten Partners SAP gerecht zu werden. Diese und eine Partnerschaft mit IBM heben Mendix in diesem Markt hervor. Kein anderer Low-Code-Anbieter hat Beziehungen zu Großanbietern, die so viele Türen öffnen."
Mendix bezeichnet sich selbst als die einzige Full-Stack Low-Code-Entwicklungsplattform, die alle Funktionen bietet, die professionelle Entwickler und Citizen Developer benötigen, um unternehmenskritische Anwendungen bereitzustellen:
Unterstützung für Citizen Developer und professionelle Entwickler: Citizen Developer können die webbasierte WYSIWYG-Umgebung und visuelle Modellierung nutzen, um Prototypen plattformübergreifender Anwendungen schnell und ohne Programmieraufwand zu erstellen. Ein gemeinsames Datenmodell stellt sicher, dass professionelle Entwickler diese Prototypen in produktionsreife Unternehmensanwendungen verwandeln können, indem sie komplexe Logik, Funktionalität und benutzerdefinierte Code-Erweiterungen mithilfe einer umfangreichen, voll funktionsfähigen, herunterladbaren IDE, dem Desktop Modeler, hinzufügen.
Apps einmalig für alle Geräte erstellen: Mendix unterstützt die Entwicklung von responsiven und sofort einsatzbereiten Anwendungen mit einem einzigen visuellen Modell, so dass Unternehmen Anwendungen effizient an alle ihre Benutzer verteilen können, ohne dass diese an unterschiedliche Tools oder Codebasen angepasst werden müssen. Dieser Ansatz reduziert Arbeitslasten und Fehlerquellen, die häufig bei traditionellen App-Entwicklungsmodellen auftreten, die nicht nur isoliert, sondern auch langsam sind.
Problemlose Bereitstellung in jeder Cloud: Mit Mendix halten sich die App-Entwicklungsteams alle ihre Cloud-Optionen offen, ohne sich auf vorgefertigte Lösungen festzulegen oder ihre Cloud-Strategie zu beeinträchtigen. Die native Cloud-Architektur von Mendix bietet eine voll funktionsfähige, sofort einsatzbereite Cloud-Bereitstellung mit nur einem Klick für alle führenden Public Clouds sowie die einfache Bereitstellung für private und virtuelle Private Clouds. Mendix ist nach wie vor die einzige Low-Code-Plattform, die die Containerisierung als Kerntechnologie nutzt, so dass Apps auf jeder Cloud Foundry- oder Docker-basierten Umgebung laufen können, einschließlich Kubernetes.
Erstellung ansprechender Nutzererfahrungen: Mit der umfangreichen Sammlung an Lösungen von Mendix lassen sich smarte, ansprechende Nutzererfahrungen erstellen. Diese umfasst unter anderem kognitive Dienste, moderne und neuartige Methoden der Nutzerinteraktion, dialogorientierte Benutzeroberflächen, Chatbots und VPAs. Entwickler können diese neuen Technologien einfach in ihre Mendix-Anwendungen integrieren, indem sie vorgefertigte Konnektoren per Drag-and-Drop verschieben.
KI beschleunigt die Entwicklung: Mendix ist nach eigener Aussage die einzige Low-Code-Plattform, die produktinterne, echtzeitfähige, KI-gestützte Entwicklung anbietet, um die Entwicklerproduktivität zu steigern und die Lernkurve für Citizen Developer zu verkürzen. Mit der Machine-Learning-gestützten Analyse von über fünf Millionen Anwendungsflüssen in 15 Branchen bietet Mendix Assist Vorschläge für die nächsten Schritte sowie Empfehlungen für Qualität, Leistung und Wartung, die die Produktivität der Entwickler und die Anwendungsqualität erhöhen.
Weitere Informationen über die Low-Code-Plattform von Mendix finden Sie unter www.mendix.com.


Das könnte Sie auch interessieren