Meshack Musundi 05.08.2020, 13:46 Uhr

WPF: Kompaktes Navigationsmenü

Entwickler Meshack Musundi stellt auf CodeProject ein kompaktes WPF-Navigationsmenü vor, das ganz ohne Code-behind auskommt.
(Quelle: Meshack Musundi, CodeProject.com )
Das kompakte WPF-Navigationsmenü von Meshack Musundi basiert auf einer ListBox und kommt ohne Code-behind aus. Im CSharp-Code seiner Beispielanwendung werden lediglich die ListBox-Einträge für das Navigationsmenü festgelegt:
        public MainWindow()
        {
            InitializeComponent();
            NavigationMenuListBox.Items.Add("Home");
            NavigationMenuListBox.Items.Add("Email");
            NavigationMenuListBox.Items.Add("Cloud");
        }
Navigationsmenüs können die Qualität der Benutzererfahrung einer WPF-Anwendung verbessern, aber wie können Sie ein kompaktes Navigationsmenü hinzufügen, ohne ein Steuerelement eines Drittanbieters oder die UWP-Navigationsansicht zu verwenden? In seinem Artikel auf CodeProject geht Entwickler Meshack Musundi darauf ein, wie Sie ein solches Menü mithilfe einer ListBox erstellen können. Die gesamte Funktionalität, die zur Erstellung des Navigationsmenüs erforderlich ist, wird ausschließlich in XAML ausgeführt, also ohne Code-bhind, Befehle oder Frameworks.
Seine Beispielanwendung hat drei Ansichten, zwischen denen der Benutzer wechseln kann: Home, E-Mail und Cloud. Die Ansichten sind Benutzersteuerelemente und haben nicht viel Inhalt außer einem Symbol und Text, die angeben, welche Ansicht welche ist.
Den XAML-Code dazu erklärt Musundi in diesem englischsprachigen Artikel. Den kompletten Quellcode zur Beispielanwendung finden Sie auf GitHub unter https://github.com/MeshackMusundi/CompactNavigationMenu. Seinen Code hat der Entwickler unter die freizügige MIT-Lizenz gestellt, die eine Wiederverwendung nicht einschränkt.

Das könnte Sie auch interessieren