GI & BMBF 12.11.2020, 09:33 Uhr

KI-Newcomer gesucht

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) suchen junge, herausragende KI-Forscher & Forscherinnen aller Disziplinen. Die offene Nominierungsphase läuft noch bis 13. Dezember.
(Quelle: kicamp.org )
Am 27. April 2021 geht das KI-Camp in die nächste Runde. Unter dem Motto "Im Dialog. Mit Algorithmen. Für die Gesellschaft" bringen die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die junge KI-Community in einem hybriden Eventformat online und offline zusammen.
Dabei treffen engagierte Forschende aller Disziplinen aus Hochschulen, Unternehmen oder Stiftungen auf renommierte internationale KI-Expert*innen. Innerhalb der sieben Thementracks Gesellschaft, Nachhaltigkeit, Gesundheit und Lebenswissenschaften, Mobilität und Smart Spaces, Produktion, Kunst und Medien und Wissenschaft erwarten die Teilnehmenden zahlreiche transdisziplinäre und interaktive Workshops und Diskussionsformate.
Entsprechend der transdisziplinären Ausrichtung des KI-Camps 2021 suchen die GI und das BMBF erneut 10 junge KI-Newcomer unterschiedlicher Disziplinen, die am 27. April auf dem KI-Camp gekürt werden. KI-Forscher und Forscherinnen aus folgenden Bereichen können ab jetzt online nominiert werden:
• Informatik
• Natur- und Lebenswissenschaften
• Technik- und Ingenieurwissenschaften
• Geistes- und Sozialwissenschaften
• Kunst
Es können ausschließlich Personen nominiert werden oder sich selbst nominieren, die unter 35 Jahre alt sind (Stichtag 13.12.2020) und im Themenbereich KI forschen, publizieren oder künstlerische Projekte realisieren. Dabei ist es egal, ob sie dies im Rahmen einer Tätigkeit an einer Hochschule, Forschungseinrichtung, in einem Unternehmen, Verband oder in einer Stiftung tun.
Neben der Nominierung können sie sich auch auf die Teilnahme am KI-Camp 2021 bewerben, um sich disziplinübergreifend zu vernetzen und mit hochkarätigen Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik über aktuelle und zukünftige Herausforderungen der KI-Forschung zu diskutieren. Eine Bewerbung ist noch bis zum 6. Dezember möglich. Bewerbung und Nominierung sowie weitere Informationen unter www.kicamp.org.


Das könnte Sie auch interessieren